16.05.2019

Europawahlen in Niedersachsen – Jugend wählt

Am 17.05.2019 ist es soweit und alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren sind deutschlandweit dazu aufgerufen, bei der U18-Wahl ihre Stimme abzugeben.

Auf www.u18.org gibt es eine Übersicht über alle Wahllokale. Dort kann man nachsehen, ob es ein Wahllokal in der Nähe gibt, und mit Kinder- oder Jugendgruppen oder dem Freundeskreis zu den angegebenen Öffnungszeiten vorbeigehen. Es sind alle Minderjährigen aufgerufen dort ihre Stimme abzugeben, dies ist unabhängig vom Wohnort oder der Staatsbürgerschaft möglich. Alle Ergebnisse werden anschließend deutschlandweit ausgewertet und gesammelt veröffentlicht.

U18- Kinder und Jugendwahl

Im Kontext der U18-Europawahl finden außerdem viele Veranstaltungen der politischen Bildung, die von Jugendverbänden, Jugendgruppen und Jugendeinrichtungen organisiert werden, statt. „Die Kinder und Jugendlichen lernen so, sich mit politischen Inhalten auseinanderzusetzen, eine Meinung zu bilden und diese zu vertreten. U18 fördert somit die Auseinandersetzung mit demokratischen Prozessen und Parteiprogrammen. Die Ergebnisse liefern Einblicke in die aktuelle politische Stimmung bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland“ sagt Jens Beuker, Vorstandsmitglied im Landesjugendring Niedersachsen e.V.

Begleitet wird die U18-Wahl in Niedersachsen durch die Kampagne „neXTvote: Zusammen zu den Sternen!“. Die Kampagne bietet jungen Menschen die Möglichkeit, sich rund um die Wahl mit dem Thema Europa zu beschäftigen sowie Wünsche und Forderungen an die europäische Politik zu sammeln. Dazu kann beispielsweise das Formular auf www.neXTvote.de genutzt werden. Diese sollen dann nach der Wahl in Veranstaltungen von Jugendgruppen an die neu gewählten MdEPs weitergegeben und mit ihnen diskutiert werden.

Organisatoren und Förderer

Damit Kinder und Jugendliche U18 für sich nutzen können, organisieren und tragen die U18-Initiative das Deutsche Kinderhilfswerk, der Deutsche Bundesjugendring, die Landesjugendringe, viele Jugendverbände und das Berliner U18-Netzwerk. Die Europawahl 2019 koordiniert der Deutsche Bundesjugendring wie bereits bei der Bundestagswahl 2017. Gefördert wird U18 zur Europawahl durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für Politische Bildung. Weitere Informationen zu U18 unter www.u18.org.

Europawahl am 26.05.2019

9 Tage nach der U18-Europwahl sind dann alle über 18-Jährigen mit einer EU-Staatsbürgerschaft aufgefordert das neue europäische Parlament zu wählen. Auch dazu gibt es verschiedene Aktionen und Veranstaltungen der niedersächsischen Jugendverbände. Viele hilfreiche Links zur Europawahl, zu möglichen Methoden und Videos sind auf www.neXTvote.de zu finden.

Begleitet werden die Aktivtäten über verschiedene Social-Media-Kanäle von neXTvote und mit den Hashtags #zzds und #neXTvote.

Über das ganze Jahr 2019 hinweg setzt der Landesjugendring mit der Kampagne „neXTvote – Zusammen zu den Sternen!“ einen Arbeitsschwerpunkt auf das Thema Europa. Die landesweite und parteipolitisch neutrale Kampagne wird vom Landesjugendring Niedersachsen koordiniert und es können sich Jugendverbände, Jugendringe und andere Jugendgruppen beteiligen. Ziel ist es, eine Brücke zu schlagen zwischen den Lebenswelten junger Menschen und denen von Politikerinnen und Politikern. Jugendliche sollen einen Einblick in die Arbeit der Politikerinnen und Politiker bekommen und Abgeordnete des Europäischen Parlaments sollen für die die Wünsche und Bedürfnisse junger Menschen sensibilisiert werden.

In diesem Zusammenhang sind im Rahmen des Projekts regionale Aktionen zur Europawahl, Veranstaltungen mit Mitgliedern des Europäischen Parlaments, Schulungen der Teammitglieder in den Jugendeinrichtungen und letztlich die Durchführung der eigentlichen U18-Wahl am 17. Mai 2019 vorgesehen.

Hintergrund

Das Projekt wird aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gefördert.