Infos

Imke Byl
Grüne

Geburtsjahr: 1993


38518 Gifhorn


Zuständig für die Wahlkreise:
  • Braunschweig-Nord
  • Braunschweig-Süd
  • Braunschweig-West
  • Gifhorn-Nord/Wolfsburg
  • Gifhorn-Süd
  • Helmstedt
  • Peine
  • Salzgitter
  • Wolfenbüttel-Nord
  • Wolfenbüttel-Süd/Salzgitter
  • Wolfsburg

Fachliche Zuständigkeit

Sprecherin für Umwelt-, Energie- und Klimaschutzpolitik

Frauenpolitische Sprecherin

Meine Positionen

Als junger Mensch habe ich mich begeistert für …

Als 24jährige zähle ich mich immer noch zu den "jungen Menschen"!

Ich habe mich schon immer für die Politik begeistert und wurde bereits früh unter anderem durch das Thema Klimawandel politisiert. Insofern freue ich mich jetzt besonders, als Landtagsabgeordnete und als umwelt-, energie- und klimaschutzpolitische Sprecherin gewählt worden zu sein. Wie diese Gesellschaft mit ihren Lebensgrundlagen umgeht ist die entscheidende jugendpolitische Frage, denn unsere Generation wird mit den Folgen heutiger Entscheidungen noch lange leben müssen.

Ich setze mich im Landtag für ein jugendgerechtes Niedersachsen ein, in dem ich...

als jüngste Abgeordnete des niedersächsischen Landtags für echten Umwelt- und Klimaschutz und damit Generationengerechtigkeit kämpfe. Die von euch zurecht geforderte "Jugendbrille" habe ich immer mit dabei, als eine der wenigen jungen Parlamentarier*innen bringe ich auch direkt junge Lebensrealitäten und -perspektiven in die Landespolitik ein.

Als Sprecherin der Grünen Jugend Niedersachsen habe ich mich für eine Absenkung des Wahlalters bei Landtagswahlen stark gemacht, auch dieses Engagement werde ich im Landtag fortführen. Junge Leute sollten gerade auf Landesebene wählen gehen dürfen, denn hier wird die Bildungspolitik entschieden.

Freiwilliges Engagement junger Menschen möchte ich unterstützen, in dem...

ich mich für freie Zeit und Freiräume einsetze. Denn in einer Ellbogen- und Leistungsgesellschaft, in der jede*r nur für sich kämpft und auch schon in der Schulzeit keine Zeit mehr für Ehrenamt und freie Entfaltung bleibt, macht niemanden glücklich und bringt uns als Gesellschaft nicht weiter.