Landtagswahlen – Neuer Termin = neue Fristen!

Generation³ bietet kurzfristige Möglichkeiten für Projekte zur Landtagswahl!

Nach den politischen Entwicklungen rund um den niedersächsischen Landtag sowie der Bekanntgabe der geplanten Auflösung und vorgezogenen Neuwahlen gibt es nun zumindest terminliche Klarheit: Am 15.10.2017 wird der niedersächsische Landtag neu gewählt.

Diese Änderung des Wahltermins ruft auch bei den Jugendverbänden und im gesamten Feld der Jugendarbeit Veränderungen und Handlungsbedarfe hervor. Tolle Ideen rund um die Wahlen können nicht mehr so einfach und mit ausreichend Vorlauf umgesetzt werden, geplante Angebote und Vorhaben müssen angepasst, verworfen oder neu gedacht werden.

Damit dies mit ausreichenden Ressourcen gelingt, dennoch eine Vielzahl von Aktionen der Jugendarbeit rund um die Landtagswahlen stattfinden kann und die Jugendarbeit ihrem Ruf als Werkstatt der Demokratie gerecht wird, hat das Förderprorgamm Generation³ reagiert und zusätzliche Möglichkeiten zur Antragstellung geschaffen.

Ab dem 21.08.2017 ist es wöchentlich möglich, Sonderanträge für micro-Projekte zur Landtagswahl bei Generation3 zu stellen. Diese Anträge werden kurzfristig geprüft und schnellstmöglich bewilligt. Ziel ist es, dass die Projekte bereits eine Woche nach der jeweiligen Antragsfrist mit ihren Vorhaben starten können. Die Möglichkeit der Sonderantragstellung besteht bis einschließlich 25.09.2017.

Hier geht's zum Antrag!

Wir machen es euch sogar noch leichter und haben bereits musterhaft drei Projektanträge für euch vorformuliert, die ihr nur noch auf euer Vorhaben anpassen müsst. Selbstverständlich unterstützt euch die Programmstelle bei Fragen rund um die Antragstellung und hilft euch weiter.

Also: Aktiv werden und „mitmischen! – natürlich.bunt.freiwillig.klar

Förderantrag für ein U18-Wahlprojekt

Dieses Projekt ist ausgerichtet auf eine Beteiligung an der U18-Wahl in Form eines Wahllokals und mehrer begleitender Aktionen rund um die Bundestagswahl.

Download

Förderantrag für ein U18-Wahlprojekt mit fliegendem Wahllokal

Bei diesem Projekt begebt ihr euch mit eurem mobilen Wahlbüro auf die Reise durch euren Landkreis und ermöglicht so jungen Menschen dezentral die Teilnahme an der U18-Wahl. Dieses Projekt ist besonders für ländlich geprägte Gebiete geeignet.

Download

Förderantrag für ein Projekt zur Bundestags- und Landtagswahl

Dieses Projekt versucht die beiden Wahlen zum Bundestag und zum Landtag miteinander zu verbinden und so für eine noch nachhaltigere Beteiligung junger Menschen zu sorgen.

Download

Und hier geht´s zur Antragsstellung

Geht´s noch eine Nummer größer?

Gerade die Verknüpfung von Bundestags- und Landtagswahl bietet die Möglichkeit, noch eine Nummer größer zu denken und junge Menschen durch gezielte Methoden direkter und nachhaltiger für politische Prozesse zu begeistern. Hier bietet sich insbesondere die Durchführung eines Modellprojekts im Rahmen des Förderprogramms Generation3 an.
Gerne beraten wir euch ganz individuell und unterstützen euch mit Anregungen und Tipps bei der Antragstellung. Wendet euch dazu an lauter@ljr.de oder ruft an unter 0511-5194510.
Die letzte Frist für ein Modellprojekt zur Bundestags- und Landtagswahl ist der 30.04.2017.